Server.mythos


 

Jede Datenbank Software wird in der Grundversion mit einer eigenen Datenbank ausgeliefert. Bis zu 40 Mitarbeiter können zeitgleich mit der Datenbank arbeiten. Diese Datenbank benötigt keine Installation oder Treiber. Sie können somit sofort loslegen.

Netzwerk

Die mitgelieferte Datenbank kann im Netzwerk betrieben werden und bietet die Möglichkeit zum zentralen Zugriff von unterschiedlichen Personen. Das beigefügte Server Modul erlaubt die Ablage der Datenbank an einen zentralen Ort. Alle Mitarbeiter benutzen in diesem Fall die zentralen Daten. Der Bereich bietet Ihnen die Möglichkeit die beigefügte Datenbank an eine beliebige Stelle in Ihrem Netzwerk zu verschieben. Gleichzeitig wird die Datenbank entsprechend eingerichtet.
Zusätzlich bietet das Modul die Option die Datenbank zu resetten und neu zu starten. Der Vorgang kann mit Administratorrechten von jedem Rechner ausgeführt werden. Wurde die Datenbank eingerichtet, kann mittels des Moduls jeder Rechner schnell und bequem auf die Datenbank verlinkt werden und somit in das Netzwerk eingebunden werden.

Pfade (eFleet)

Die Software Mythos eFleet arbeitet mit einer Reihe von Pfaden welche an unterschiedlichen Stellen abgelegt werden. Dies sind unter anderem Scripte (für den Im- und Export oder den Ausdruck), SQL Dateien (zur Auswertung von Daten), der interne FileServer, Dokumente oder Vorlagen. Mit dem Server Modul können Sie alle diese Pfade zentral ausrichten. Sie sehen auf einen Blick wo der Pfad zur Zeit liegt und können einen neuen zentralen Pfad anlegen. Das Modul kopiert daraufhin die Daten welche zu diesem Pfad gehören an die neue Stelle und richtet die Datenbank und die Software auf die neue Pfadstruktur ein. Dies muss nur einmalig geschehen. Jeder Rechner welche im Datenbanknetzwerk verbunden ist wird bei Programmstart feststellen wenn sich ein Pfad geändert hat und den jeweiligen PC auf die neue Pfadstruktur ausrichten. Auf diese Weise nutzen alle Anwender die gleichen, zentralen Daten und Dokumente.
Sie können die Software auch so konfigurieren, dass die Software als Portable Version läuft.

Serverdatenbanken

Bei der Verwaltung großer Datenmengen und simultanen Zugriff vieler Benutzer lohnt sich der Einsatz einer Client / Server Datenbank. In diesem Fall wird ein Datenbankprogramm auf einem Server installiert oder existierende Datenbankserver genutzt. Diese Datenbanken sind extrem leistungsstark, haben eine hohe Performance und erlauben das Verwalten und Konfigurieren von Tabellen und Daten direkt in der Datenbank. Die Installation und Pflege dieser Datenbanken benötigt in vielen Fällen spezielle Kenntnisse über Datenbanken und wird für kleine Firmen ohne IT Abteilung nicht empfohlen.

Sie können in der Software jederzeit zwischen Datenbanken wechseln. Haben Sie testweise einen SQL-Server aktiviert, dann können Sie anschließend wieder auf Mythos.DEV zurück schalten.

 

    • SQLite / MythosDev
    • mySQL (Cloud)
    • SQL-Server

Cloud

Die Software verfügt über die Möglichkeit die Daten nicht auf einem Rechner oder lokalen Netzwerk abzulegen, sondern das Internet als Ablagemedium zu benutzen. Hierbei werden die Daten auf unseren Servern gehostet. Der Zugriff erfolgt über das Internet. Die Vorteile liegen in der dezentralen Erreichbarkeit. Sie können von überall auf die Daten zugreifen. Besonders Firmen mit Zweigstellen, welche nicht in einem eigenen Netzwerk verbunden sind können hierdurch gemeinsam auf zentrale Datenzugreifen. Nachteile sind Performance Nachteile und ein höheres Sicherheitsrisiko.